Genshin Impact iPhone
Gaming

Die besten Mobile Games

Mobile Gaming wird immer noch nicht ernst genommen und von vielen Spielern belächelt. Der Eindruck minderwertiger billig Spiele für Casuals ist all zu oft auch nicht von der Hand zu weisen. Free to Play wird weiterhin gerne als reine Abzocke bezeichnet, große Spiele sind aufgrund von Technik und fehlender Tasten nicht möglich usw. Ich zeige euch in diesem Artikel, dass das alles nicht stimmen muss. Dabei konzentriere ich mich auf einige Spiele die mich selbst auch begeistern. Das bedeutet nicht, dass ich andere gute Spiele schlecht bewerte.

Ich spiele meine mobile Games auf einem iPhone 11 Pro. Von dort stammen auch die zu sehenden Screenshots. Der Artikel wird im Laufe der Zeit immer mal erweitert und aktualisiert. Mobile Gaming steht aktuell noch ziemlich am Anfang, auch wenn es Smartphone Spiele schon seit vielen Jahren gibt. Erst jetzt entstehen ernsthafte und große Games die von Grund auf an die Möglichkeiten der Geräte gemacht sind.

Genshin Impact

Mit Genshin Impact haben wir auch direkt den beeindruckendsten Vertreter der Smartphone Spiele. In Zeiten wo die großen Plattformen grafisch nur noch wenig Fortschritt machen hat mich das Rollenspiel endlich mal wieder so richtig zum Staunen gebracht. Schon die ersten Trailer von Genshin Impact sahen wirklich interessant aus, denn der Vergleich zu Zelda Breath of the Wild drängt sich beim Grafikstil automatisch auf.

Genshin Impact iPhone

Dabei ist das f2p Rollenspiel viel mehr geworden als ein einfacher Zelda Klon. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass der chinesische Entwickler miHoYo sich ein Best-Of aller möglichen Rollenspiele gebaut hat, aber das muss ja nichts schlechtes sein. Ihr könnt ja einfach mal reinschauen und müsst kein Geld dafür in die Hand nehmen. Trotzdem muss sich Genshin Impact ja finanzieren und das tut es über Gacha Mechaniken. Das bedeutet ihr könnt für echtes Geld Lootboxen kaufen und braucht viel Glück um die wirklich seltenen Waffen und Helden zu bekommen. Das Gute ist, dass es zu Mindest bisher nicht nötig ist darauf zurück zu greifen. Der Echtgeldeinsatz macht das Spiel einfacher, aber ich hatte nie das Gefühl Geld ausgeben zu müssen.

Kommen wir zur Grafik. Das Spiel findet in einer Open World statt und alleine die Weitsicht ist der Wahnsinn. Auch der Detailgrad der Welt scheint größer als bei Breath of the Wild. Unter diesem Abschnitt seht ihr einen Screenshot des Switch Games als Vergleich. Die Charaktere kommen im Anime Look daher und sind liebevoll gestaltet. Ich vergesse immer, dass es sich hier um ein Mobile Game handelt. Kein Wunder, denn ihr spielt Genshin Impact wahlweise auch auf PS4 oder PC. Es ist das exakt gleiche Spiel. Zwischen PC und Smartphone gibt es sogar Crosssaves. Ihr könnt also jederzeit zwischen den Plattformen wechseln und unterwegs weiter spielen.

Zelda Breath of the Wild Grafik Vergleich Genshin Impact

Die Steuerung auf dem iPhone funktioniert erstaunlich gut danke Autoaim und ähnlichen Features. Die Buttons sind angenehm groß und ich habe bisher nie die Übersicht verloren. Die Quests sind bisher auch unterhaltsam, Grind bei bei Genshin Impact aber nicht aus. Da es in der offenen Welt aber in jeder Ecke etwas zu entdecken gibt ist der Grind hier auch weniger stumpf als es dem Asia-Klischee entspricht.

Sky

Das Spiel Sky ist ebenfalls Free to Play und stammt von den Journey Machern Thatgamecompany. Nach dem Erfolg mit Journey sind sich die Entwickler treu geblieben und bringen mit Sky das Konzept des Erkundens einer malerischen Fantasy Welt auf mobile Geräte. Das heißt, dass die Abschnitte kleiner sind als bei Journey und sich so besser mal zwischendurch spielen lassen. Die Landschaften wirken oft wie gemalt und haben etwas von einem Traum. Dazu kommt die wunderschöne Musik die ihr unbedingt mit brauchbaren Kopfhörern genießen solltet.

Sky iPhone Spiel Grafik

Während ihr die Welt erkundet schließt ihr kleine Rätsel ab, wobei man hier kaum von Rätseln sprechen kann. Wer sich genau umschaut entdeckt versteckte Ecken die immer mal eine kleine Geschichte erzählen. Damit erschließt sich euch die Welt nach und nach ein wenig. Das heißt aber nicht, dass es euch wirklich erzählt wird, was es damit auf sich hat. Es ist mehr Enviromental Storytelling. Das heißt aus der Welt selbst erschließt sich die Geschichte oder regt euch zum Spekulieren an. Ab und zu gibt es kleine Hologramme die etwas konkreter werden, trotzdem ist vieles eurer Fantasie überlassen.

Sky iPhone Smartphone Game Multiplayer

Ebenfalls wie in Journey seid ihr in dieser Welt nicht alleine. Überall in der Welt sind noch andere Spieler. Ihr interagiert aber nicht direkt mit ihnen. Mittels kleiner Gesten verständigt ihr euch und könnt so Freundschaft schließen. Diese Freundschaften sind aber sehr flüchtig. Meist begleitet man jemanden für ein Paar Minuten und geht dann wieder getrennte Wege. Einige optionale Abschnitte lassen sich allerdings nur gemeinsam lösen. Diese Vergänglichkeit und das indirekte Interagieren mit anderen Spielern macht einen Teil der Faszination aus. Die Verständigung klappt mit diesen minimalen Mitteln oft erstaunlich gut.

Das Free to Play Modell ist äußerst fair. Ihr könnt für Geld kosmetische Gegenstände kaufen, die ihr aber für dieses spezielle Erlebnis nicht braucht.

Pokemon Go

Sicherlich ist Pokémon Go nicht jedermanns Sache und schöpft das Potential der Konsolenspiele nicht aus. Trotzdem möchte ich den Smartphone Ableger von Niantic hier erwähnen, da wir ihn auch nach Jahren immer noch gerne spielen. Sicher nicht so intensiv wie wir es teilweise an der Switch tun, aber es ist immer ein Grund dann doch noch Mal eine kleine Runde am Abend zu drehen. Pokémon Go macht Spaß und zwingt euch vor die Tür. Da mittlerweile auch die zu fangenden Pokémon häufiger mal rotieren gibt es immer wieder Nachschub.

Pokemon Go mobile Game

Das Free to Play System ist auch hier fair. ich habe bisher keinen Cent für Pokémon Go ausgegeben. Ihr könnt euch im Shop allerlei Kram kaufen der euch das Leben als Trainer etwas leichter macht. Diese Sachen findet ihr aber auch während des Spielens in ausreichender Stückzahl. Selbst Erweiterungen für Inventar und Pokémon die ihr nur über den Shop kaufen könnt sind kein Thema. Die Münzen bekommt ihr durch Arena Kämpfe relativ schnell rein.

Football Manager

Der Football Manager von Sega ist schon lange ein Geheimtipp gewesen. Allerdings fehlten dem Manager lange Jahre die Lizenzen, war sperrig und auch nur für PC verfügbar. Alle drei Punkte haben sich verbessert. Die meisten Ligen sind dabei, die Bedienung geht gut von der Hand ohne Tiefe zu vermissen und es gibt eine Smartphone Version. Diese ist spielerisch allerdings etwas abgespeckt. Ich muss aber sagen, dass begrüße ich unterwegs sogar eher. Die wichtigen Features eines Managers sind aber auch vorhanden. Genau richtig um unterwegs mal ein oder zwei Spieltage zu machen.

Grafisch ist das Ganze äußerst schlicht. Die Spiele lassen sich nicht in einer 3D Engine darstellen, sondern höchstens aus der Vogelperspektive bei der jeder Spieler ein einfacher Punkt auf dem Spielfeld ist. Dafür läuft es aber auch auf sehr vielen Geräten. Preislich ist das Spiel mit 10€ im mobilen Bereich recht teuer, aber bietet eben auch jede Menge Langzeitspaß. Dass man einige Kleinigkeiten als DLC dazu kaufen muss ist allerdings weniger erfreulich. Ich habe aber auch nicht das Gefühl gehabt etwas zu verpassen.

Wie steht ihr zu mobilen Spielen? Nutzt ihr eure Smartphones mittlerweile auch für größere Spiele unterwegs oder sogar zu Hause? Schreibt auch gern eure Lieblingsspiele vom Smartphone in die Kommentare. Ich freue mich auf euer Feedback!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.