Celeste
Gaming,  Musik

Meine Gaming Lieblingssoundtracks

Musik ist ein wichtiger Teil meines Lebens. Dementsprechend muss ein gutes Spiel auch gute Musik haben um mich völlig zu packen. Einige dieser Spielesoundtracks die mir besonders in Erinnerung geblieben sind möchte ich euch hier zeigen.

Einige Spiele stammen aus meiner Kindheit und kommen entsprechend vom Super Nintendo und Game Boy, die beide einfach diesen besonderen Sound hatten. Ich hoffe dass ihr, auch wenn ihr nicht damit aufgewachsen seid, die Faszination wenigstens ein bisschen nachvollziehen könnt.

Natürlich findet ihr aber auch einiges Neueres auf der Liste, auch wenn die neuen Sachen teilweise auf alt getrimmt sind. Hört einfach mal rein in die verlinkten Youtube Videos und genießt die tollen Klänge.

Soweit möglich poste ich immer meinen Favoriten als Anspieltipp als einzelnes Video und darunter noch den kompletten Soundtrack des jeweiligen Spiels.

Zelda A Link to the Past

Das Spiel hat weit über 20 Jahre auf dem Buckel, aber wird heute noch gerne gespielt, da es kaum gealtert ist. Selbst die Pixelgrafik ist heute noch schön anzusehen und inspiriert viele Indie Entwickler für ihre eigenen Spiele. Zelda hat außerdem eins der ikonischsten Themes in der Spielewelt. Wenn die ersten Töne erklingen muss man einfach mitsummen. Aber auch darüber hinaus bietet der Super Nintendo Klassiker viele Stücke die in dieser Qualität unübertroffen sind.

Anspieltipp:

Der Tipp ist dann auch das Thema der Oberwelt, viel Spaß mit dem Ohrwurm! Wer Videospiele kennt kam auch früher oder später mit dieser Melodie in Kontakt. Komponist dieser unsterblichen Musik ist Koji Kondo.

Kompletter Soundtrack:

The Legend of Zelda – A Link To The Past

Super Mario World

Die nächste Kindheitserinnerung. Mein erstes eigenes Videospiel und das kommt mit einer Musik daher die nicht besser zu Mario passen könnte. Knuffig und einfach schön, dabei trotzdem immer stimmungsvoll und passend zum Level. Ähnlich wie bei Zelda ist das Spiel selbst auch heute noch sehr gut zu spielen. Kaum ein anderen Jump&Run bietet euch eine so liebevoll gestaltete Welt und spielt sich dazu noch so genau und knackig.

Anspieltipp:

Auch bei Mario möchte ich euch den Klassiker zeigen. Sicher kein Lied was jeden Tag im Musikplayer läuft, aber für ein Jump&Run ist es einfach perfekt. Wie schon zuvor bei Zelda haben wir diesen Soundtrack wieder Koji Kondo zu verdanken.


Kompletter Soundtrack:

Super Mario World

Nier Automata

Kommen wir zu etwas Neuerem. Nier Automata ist nicht nur ein beeindruckendes Spiel was euch immer wieder überrascht. Das liegt vor allem an der tollen Story, den liebevollen Haupt- und Nebencharakteren und am extrem abwechslungsreichen Gameplay. Auch der Soundtrack ist etwas ganz Besonderes. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Lieder in einer Fantasiesprache geschrieben. Das klingt wie eine Mischung aus Englisch, Französisch und Japanisch und vereint diese Sprachen so unglaublich gut zu einem Ganzen, dass man einfach nicht genug davon bekommt. Die Songs sind mal episch, mal ruhig verträumt, mal hoffnungslos, dann wieder voller Hoffnung.

Anspieltipp:

Weight of the World ist gleich in 4 Varianten auf dem Soundtrack vorhanden. Einmal Englisch, dann Französisch, Japanisch und in der Fantasiesprache. Das Live Video gibt euch hier einen schönen Eindruck davon. Die Musik stammt von Keiichi Okabe.


Kompletter Soundtrack:

Nier Automata

Guild Wars

Mit Guild Wars habe ich tausende Stunden verbracht. Zwar habe ich oft meine eigene Musik dabei laufen lassen, aber am Ende kam ich doch immer wieder auf die Musik vom Spiel mit all seinen Addons zurück. Komponist Jeremy Soule hat dem Spiel den perfekten Sound verpasst. Niemals aufdringlich, aber immer passend und dann doch tief in meinen Kopf eingebrannt. Der komplette Soundtrack eignet sich auch hervorragend als Entspannungsmusik.

Anspieltipp:

Das Theme des ersten Addons Factions ist mir als besonders schön in Erinnerung geblieben. Schon beim ersten Mal hören damals fand ich es direkt richtig schön. Es verbindet asiatische Klänge mit dem typischen Guild Wars Stil. Kein Wunder denn die Erweiterung spielte auch auf dem asiatisch angehauchten Kontinent Cantha.


Kompletter Soundtrack:

Guild Wars

Persona 5

Persona 5 ist ein komplett durchgestyltes Spiel, was auch einen Soundtrack liefert den man durch und durch als stylisch bezeichnen könnte. Auch wenn es für ein Spiel, das euch mehr als 120 Stunden beschäftigt nicht allzu viele Tracks gibt und ihr einige davon viele Stunden lang hören werdet, nehmen sie euch immer wieder mit.

Anspieltipp:

Life Will Change ist typisch für Persona 5. Es wird immer mal wieder gespielt wenn es richtig zur Sache geht im Spiel. Der Song gibt die Richtung an ohne zu aufdringlich zu werden. Der Komponist ist Shoji Meguro.


Kompletter Soundtrack:

Persona 5

Celeste

Celeste ist eine dieser Indie Spieleperlen. Auf den ersten Blick grafisch in den 90igern stehen geblieben, verbirgt sich dahinter ein richtig tolles Jump&Run. Es ist wahnsinnig schwer und ihr werdet hunderte Male sterben, aber nach dem Tod geht es im selben Bildschirm wieder weiter. Nicht nur das Gameplay überzeugt. Für ein Jump&Run eher ungewöhnlich ist die tolle Story die erstaunlich tiefgründig daher kommt.

Anspieltipp:

First Steps von Komponistin Lena Raine hat einen ganz eigenen, sehr schönen Stil. Dieser transportiert die etwas verträumte Stimmung des Spiels perfekt und begleitet euch auch direkt zu Beginn des Spiels.


Kompletter Soundtrack:

Celeste

Gris

Auch Gris ist eins dieser Indie Spiele und Celeste in vielen Punkten ganz ähnlich. Natürlich bekommt ihr einen wundervollen Soundtrack geboten. Auch die Story geht in eine sehr ähnliche Richtung, auch wenn die Erzählweise ganz anders ist, wesentlich indirekter. Spielerisch ist Gris deutlich einfacher gehalten, punktet aber vor allem durch seinen besonderen und richtig schönen Grafikstil.

Anspieltipp:

Die meisten Songs sind sehr gefühlvoll, oft entspannend, manchmal auch traurig. Gemacht ist er von Berlinist aus Spanien. Das Lied Komorebi finde ich besonders schön und eignet sich perfekt zum Entspannen.


Kompletter Soundtrack:

Gris

Unravel

Die Idee mit der kleinen Puppe die in die Welt zieht und diverse Abenteuer mit vielen Rätseln lösen muss, hat mich direkt angesprochen. Als das Spiel dann erschien schloss ich es auch direkt ins Herz, eine richtige kleine Jump&Run Perle.

Anspieltipp:

Frida Johansson & Henrik Oja laden euch mit dem Soundtrack immer wieder zum Träumen ein. Sofort fühle ich mich in die jeweilige Location im Spiel versetzt. Einige Male bin ich einfach stehen geblieben und habe Szenerie und Musik genossen. Watch the Waves empfinde ich als besonders entspannend und schön.


Kompletter Soundtrack:

Unravel

Pokemon Blau/Rot

Als damals die Pokemon Serie auf RTL2 startete war ich wie viele andere sofort in den Bann gezogen. Das dazugehörige Spiel in der blauen und roten Edition setzte damals noch einen drauf. Jetzt war es möglich selbst Pokemon zu fangen! Das Ganze natürlich noch in recht einfacher Grafik, da es für den Gameboy erschien. Dafür konnte ich das Spiel so überall mit hin nehmen.

Anspieltipp:

Junichi Masuda hat als Komponist dafür gesorgt, dass die unzähligen Stunden auf der Jagd nach den Monstern auch musikalisch in Erinnerung geblieben sind. Am ehesten trifft es das Opening, was ganz gut dieses Gefühl beschreibt was es damals bedeutet hat jetzt selbst Pokemon fangen zu dürfen.


Kompletter Soundtrack:

Pokemon Blau/Rot

Super Metroid

Die Metroid Reihe hat ein ganzes Genre begründet bei dem ihr nach und nach eine Welt erkundet. Allerdings könnt ihr am Anfang viele Stellen und Gebiete noch gar nicht betreten. Ihr müsst Rätsel lösen um neue Fähigkeiten zu bekommen und mit diesen dann an bisher unerreichbare Ort gelangen. Super Metroid macht das alles besonders gut. Das 2D Adventure bietet eine Atmosphäre die dicht ist wie in kaum einem anderen Spiel. Das zeigt sich auch bei der Musik die oft sehr düster ist.

Anspieltipp:

Kenji Yamamoto haben wir diese wundervolle Musik zu verdanken. Schon das Title Theme zeigt eindrucksvoll, dass das hier kein gemütlicher Ausflug wird.


Kompletter Soundtrack:

Super Metroid

Monkey Island

Ich finde Monkey Island 1-3 sind meine absoluten Lieblings Point&Click-Adventures. Das Piratensetting ist wunderbar unverbraucht, der Humor zeitlos. Auch die teilweise arg angestaubte Grafik ist immer noch charmant. Auch mit der Musik fühle ich mich jedes Mal sofort wieder in die Piratenwelt versetzt.

Anspieltipp:

Hier kann es nur das Opening Theme von Komponist Michael Land geben. Besser könnte man das Spiel bzw. die ganze Reihe Monkey Island nicht in Musik fassen.

Kompletter Soundtrack:

The Secret of Monkey Island

F-Zero

F-Zero war mein allererstes Rennspiel und trotz des aus heutiger Sicht recht mageren Umfangs habe ich unzählige Stunden mit dem Spiel verbracht. Der Schwierigkeitsgrad war, wie bei vielen der alten Klassiker, nämlich recht knackig. Jede Strecke hat dabei ihr eigenes Musikstück und einige davon sind richtig stark.

Anspieltipp:

Hier fiel es mir wirklich schwer mich zwischen zwei Tracks zu entscheiden. Mute City ist der Song der ersten Rennstrecke und deshalb auch etwas besonderes, aber letztendlich ist Big Blue einfach besser. Der rockige Titel peitscht immer schön nach vorne und macht das Rennen auf der gleichnamigen Strecke zu meinem Favoriten. Verantwortlich für den Soundtrack zeichnen sich Yumiko Kanki und Naoto Ishida.


Kompletter Soundtrack:

F-Zero

Lufia

Eins der letzten Super Nintendo Spiele und auch eins der stärksten, wie ich finde. Lufia ist ein klassisches JRPG mit packender Story und tollen Weltendesign. Ich liebe die Dungeons noch heute! Auch die Musik kann sich mehr als sehen lassen.

Anspieltipp:

Als ich an Lufia für diese Liste dachte, wusste ich genau welches Stück ich wollte. Ich wusste natürlich nur nicht wie es heißt. Nach so vielen Jahren war das Battle Theme1 immer noch präsent in meinem Kopf. Ihr findet aber noch viele weitere schöne Stücke im kompletten Lufia Soundtrack von Yasunori Shiono.


Kompletter Soundtrack:

Lufia

Terranigma

Auch Terranigma ist eins der vielen tollen Rollenspiele des Super Nintendo. Kein Spiel schaffte es so gut den Spieler sich in der Welt wirklich einsam fühlen zu lassen und das meine ich absolut positiv. Ihr beginnt auf einer quasi ausgestorbenen Erde und müsste das Leben zurück bringen. Auch der Soundtrack trägt einiges zur Stimmung bei.

Anspieltipp:

Miyoko Takaoka und Masanori Hikichi haben die Musik zu Terranigma geschaffen. Besonders gut fängt die oben beschriebene Stimmung der Track Unforeseen Occurrence ein.


Kompletter Soundtrack:

Terranigma

Undertale

Das grafisch minimalistische Rollenspiel steckt voller Überraschungen und Anspielungen. Dazu kommt eine Geschichte die ihr durch eure Spielweise beeinflussen könnt und Soundtrack der für Aufsehen gesorgt hat. Kurz zusammengefasst, Undertale ist ein absolutes Meisterwerk, was man erlebt haben muss!

Anspieltipp:

Bei Undertale fällt es mal wieder sehr leicht das absolute Highlight als Anspieltipp heraus zu suchen. Megalovania, das vom Entwickler Toby Fox komponiert wurde ist eins der besten Gaming-Musikstücke die ich je gehört habe und fehlt wahrscheinlich auf keiner Liste wenn es um Soundtracks geht.

Als zusätzliche Empfehlung lege ich euch an dieser Stelle mal noch das ganz besondere Lets Play zu Undertale ans Herz. Und zwar geht es um die Todesreise von den Rocket Beans. Dort kommt ihr auch einige Male in den Genuss von Megalovania.

Rocket Beans Lets Play Undertale

Kompletter Soundtrack:

Undertale

Das waren meine absoluten Lieblingssoundtacks auch dem Bereich Gaming. Jetzt möchte ich von euch wissen welches eure Favoriten sind und warum. Schreibt gerne in die Kommentare und werft auch einen Blick auf den Artikel mit der besten Anime Musik.

3 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.