Vampire Survivors Titelbild 2
Gaming

Vampire Survivors

Ein Indiespiel für 2,39€ im Early Access mit ziemlich zweckmäßiger Pixelgrafik? Das soll was taugen? Ja! Denn Vampire Survivors zeigt als aktuelles Gaming Phänomen wie man aus ganz wenig ganz viel herausholen kann! Ich habe alle Infos zum Spiel für euch und verrate euch, warum auch ihr nicht zögern solltet euer Geld hier rein zu stecken!

Vampire Survivors – was ist das?

Dann werfen wir doch erst Mal einen Blick darauf was Vampire Survivors genau ist und was es aktuell so bietet. Da das Game noch im Early Access ist und oft mehrmals pro Monat Updates bekommt kann es immer mal sein, dass das was in den folgenden Abschnitten steht nicht mehr 100% aktuell ist. Ich versuche den Artikel aber regelmäßig zu aktualisieren.

Wie in der Einleitung erwähnt ist Vampire Survivors ein 2D Spiel, mit zweckmäßiger Pixelgrafik, das ihr aus der Iso-Perspektive, also von schräg oben steuert. Die Kamera ist dabei auf euren Charakter zentriert den ihr durch verschiedene Level steuert. Jede Partie geht regulär 30 Minuten, damit eignet sich das Spiel immer für eine schnelle Runde zwischendurch.

Vampire Survivors Titelbild

Es ist aktuell aber nur auf dem PC bei Steam verfügbar.

Hier geht es direkt zur Vampire Survivors Shop Seite bei Steam: Vampire Survivors bei Steam

PowerUPs

Es handelt sich im Prinzip um ein Rogue-Lite Spiel. Das bedeutet ihr fangt in jeder Partie wieder mehr oder weniger bei 0 an. Ihr sammelt allerdings Gold, welches ihr am Ende behaltet und könnt dieses in dauerhafte PowerUPs investieren. Diese Verstärkungen beinhalten zum Beispiel mehr Schaden, Lebensregeneration, verringerter Cooldown oder mehr Glück. Die einzelnen Upgrades kosten dabei, je nach Stärke unterschiedlich und werden auch noch global mit jedem Kauf teurer. Ihr könnt das Ganze aber jederzeit ohne Nachteile zurücksetzen und neu verteilen.

Vampire Survivors PowerUPs

Charaktere

Bevor ihr euch aber ins Getümmel stürzt müsst ihr euch euren Kämpfer bzw. eure Kämpferin auswählen. Wenn ihr frisch los legt habt ihr nur den Peitschen schwingenden Antonio zur Wahl. Das stetig wachsende Kämpferfeld schaltet ihr mittels Achievements nach und nach frei. Das motiviert eine ganze Weile sich immer wieder neu durch die Level zu prügeln. Die einzelnen Charaktere unterscheiden sich vor allem durch ihre Startwaffe. Das sorgt am Anfang einer Partie für jeweils ganz unterschiedliche Spielweisen. mit zunehmender Spieldauer spielt diese Wahl aber keine so große Rolle mehr.

Vampire Survivors Charakterauswahl

Neben der Waffe bringt jeder Charakter zusätzlich noch mehr oder weniger große Unterschiede in den Werten mit sich. Hier macht sich vor allem die Bewegungsgeschwindigkeit bemerkbar. Es gibt also langsame und schnelle Mitstreiter. Einige der wählbaren Charaktere sind aber auch ziemlich extrem designt. Der Geist Toastie hat zum Beispiel bis Level 100 nur einen einzigen Lebenspunkt. Damit stirbt er bei jedem Gegnerkontakt. Das erfordert ein ganz anderes Vorgehen als bei einem normalen Kämpfer. Vor allem weil Toasties Startwaffe zunächst wenig nützlich sind.

Jeder Charakter bringt noch eine passive Eigenschaft mit sich. Im Bild oben seht ihr Pasqualina Belpaese ausgewählt. Sie hat den Runetracer als Startwaffe und ihre abgefeuerte Projektile werden alle 5 Levels um 10% schneller bis ein Schwellenwert von 30% erreicht ist.

Maps

Nachdem ihr euch für einen Charakter entschieden habt geht es dann an die Auswahl der Karte auf der ihr spielen möchtet. Die einzelnen Level hängen nicht zusammen und werden jeweils für sich gespielt. Auch hier müsst ihr die meisten Karten durch mehr oder weniger aufwendige Aufgaben freispielen. Zur Zeit gibt es fünf Stages und einige Bonusmaps.

Vampire Survivors Kartenauswahl

Die einzelnen Stages unterscheiden sich in Vampire Survivors vor allem im Design. Auf der ersten Karte Mad Forest zum Beispiel könnt ihr unendlich lange in sämtliche Himmelsrichtungen laufen und Hindernisse sind eher sporadisch darauf verteilt. Das sorgt für eine enorme Bewegungsfreiheit und hat wenigstens geringe Auswirkung auf die optimalen Waffen und Upgrades.

Dagegen habt ihr es auf Inlaid Library mit einem schmalen Schlauch zu tun, der nur nach links und rechts scrollt. Das führt dazu, dass in dem schmalen Korridor wenig Platz zum Ausweichen bleibt. Gleichzeitig bietet es den Vorteil, dass die wertvollen Erfahrungskristalle nicht so weitläufig verteilt liegen bleiben und so schnell eingesammelt werden können.

Vor dem Start könnt ihr noch (die freispielbaren Optionen) einstellen ob ihr im Hyper Mode und/oder Hurry Mode spielen möchtet. Im Hyper Modus seid ihr und die Gegner schneller und es gibt einfach mehr Gegner. Dazu gibt es mehr Gold und ein wenig mehr Glück. Im Hurry Modus läuft die Uhr einfach doppelt so schnell.

Arcanas sind optionale Spielkarten die ihr freischalten könnt und euch zusätzliche Boni bieten.

Das eigentliche Gameplay

Die große Besonderheit am Gameplay ist hierbei, dass das Ganze auf den ersten Blick sehr simpel ausfällt. Denn das einzige was ihr aktiv tun müsst ist euren Charakter zu steuern. Er kämpft nämlich völlig automatisch. Bevor ihr jetzt mit der Stirn runzelt, ihr habt auch so mehr als genug zu tun. Denn Vampire Survivors wirft euch wahre Gegnerhorden entgegen. Das Navigieren durch die unzähligen Gegner ist gerade mit fortschreitender Rundendauer nicht immer einfach. Auch die Gegner KI fällt denkbar einfach aus. Sämtliche Bösewichte stürmen einfach vom Bildschirmrand geradewegs auf euch zu.

Vampire Survivors Gameplay

Das Ganze fängt anfangs noch ziemlich gemächlich und entspannt an. Die Intensität steigert sich in der 30 minütigen Runde aber stetig und sorgt im Endgame dann für einen nahezu komplett gefüllten Bildschirm in dem sämtliche Monster auf euch zustürmen und ihr aus allen Rohren zur Verteidigung feuert. Das fühlt sich vor allem deshalb so gut an, weil alles so flüssig läuft, es flutscht einfach. Das macht auch den Unterschied zu vielen anderen Spielen diese Machart, die ich ausprobiert habe. Diese fühlen sich nie so gut an.

Vampire Survivors Lategame

Level Up, Waffen und Upgrades!

Ihr lauft aber nicht nur einfach weg. Denn ihr wollt ja schlagkräftiger werden. Besiegte Gegner lassen mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit kleine Kristalle fallen die Erfahrung darstellen. Damit levelt ihr dann und könnt mit jedem Level Up neue Waffen, neue passive Verstärkungen oder bereits vorhandene Dinge weiter verstärken. Das ist auch bitter nötig, sonst macht ihr relativ schnell nicht mehr genug Schaden und werdet von den Massen an Gegnern völlig zerlegt.

Vampire Survivors Level Up

Gerade hier entfaltet Vampire Survivor eine seine größten Stärken. Jede Runde spielt sich durch den Glücksfaktor anders. Denn wenn ihr ein Level Up bekommt wählt das Spiel zufällig für euch drei oder mit besonders viel Glück auch mal vier mögliche Waffen und Upgrades aus. Das können ganz Neue sein und eben Verstärkungen zu bereits eingesammelten. Da heißt es immer wieder improvisieren.

Ihr habt aber auch nur jeweils 6 Slots für Waffen und Upgrades zur Verfügung. Wobei eine Waffe immer bereits durch eure Startwaffe belegt ist. Ihr könnt also nicht wahllos alles auswählen, sondern müsst euren Build mit Bedacht aufbauen. Da ihr nie wisst ob eure Wunschwaffe oder das passende passive Item noch kommt entsteht so eine besondere Spannung. Denn wenn die Slots voll sind, sind sie halt voll.

Ihr könnt aber im PowerUP Bereich die Möglichkeit erkaufen mehrfach zu rerollen, das heißt einfach neu zu würfeln. Außerdem kann mehrfach einfach ohne Auswahl geskippt werden und ungewünscht Items einfach von weiteren Level Ups gebannt werden.

Evolutions

Gerade auch, weil ihr Waffen und passive Upgrades nicht wahllos miteinander mischen solltet. Denn um eine Runde erfolgreich zu bestreiten müsst ihr versuchen möglichst viele eurer Waffen zu evolven. Das sind besonders mächtige Weiterentwicklungen, die richtig austeilen!

Vampire Survivors Evolutions

Um das auszulösen müsst ihr eure Waffe auf das maximale Level Acht bringen. Außerdem gibt es zu jeder Waffe ein passendes passives Upgrade welches vorhanden sein muss. Das Level ist da aber dann egal. Der Vollständigkeit halber sei aber noch erwähnt, dass diese bis maximal Level 5 gehen. Zum Schluss wird die Weiterentwicklung durch das Aufsammeln einer Kiste nach mindestens 10 Minuten Spielzeit ausgelöst.

Ganz unten in diesem Artikel findet ihr die große Tabelle welche Items zusammen gehören!

Die Kisten

Kisten sind auch das nächste Stichwort. Alle Paar Minuten erscheinen besonders starke Bosse, die nicht nur mächtig rein hauen, sondern auch noch richtig was aushalten. Es lohnt sich für euch aber richtig diese zu besiegen. Denn sie lassen Kisten fallen. Neben der oben beschriebenen Evolve Geschichte bekommt ihr aus Kisten aber auch reguläre Level Ups eurer Waffen und Upgrades.

Vampire Survivors Kiste

Hier werden aber auch wirklich nur die Items verstärkt die ihr bereits besitzt. Aus einer normalen Kiste gibt es normalerweise genau ein Level Up und einiges an Gold. Mit Glück könnt ihr auch Super Kisten bekommen. Diese gibt es in zwei Stufen. Entweder mit 3 Level Ups oder in ganz seltenen Fällen sogar 5 Level Ups.

Und dann kommt der Tod

So bahnt ihr euch dann euren Weg durch die Runde in der immer mehr und stärkere Monster auf euch zu kommen, die auch optisch sehr abwechslungsreich ausfallen und sich auf jeder Karte unterscheiden. Wenn ihr dann die teils sehr aufregenden und knappen letzten Minuten überlebt habt und der Timer auf 30 Minuten springt verschwinden plötzlich alle Gegner und der Tod erscheint. Beim Tod gibt es dann kein Entkommen und er tötet euch kurzerhand. So endet jede Partie, denn den Tod könnt ihr auf reguläre Weise nicht ausschalten.

Vampire Survivors Tod

Zu guter Letzt bekommt ihr dann noch eine schöne Statistik angezeigt wie ihr euch im Spiel so geschlagen habt. Diese beinhaltet unter anderem wie lange ihr durchgehalten habt, wie viele Gegner dran glauben mussten (was meist sehr viele sind) und auch eine genaue Aufschlüsselung eurer Waffen mit allen Schadenswerten. Ein Fest für Statistikfans unter euch!

Vampire Survivors Statistiken

Was macht Vampire Survivors so besonders?

Jetzt haben wir einen ziemlich faktenbasierten Blick auf Vampire Survivors geworfen. Ich bin mir sicher, dass einige von euch schon eine Ahnung bekommen haben was die Faszination des Spiels aus macht.

Trotzdem möchte ich hier aus meiner persönlichen Sicht ein wenig ausführen was mich immer wieder in das Spiel treibt. Der Kern des Spiels ist, dass sich aus der Kombination Charakter, Karte und unterschiedlichen Builds trotz des simplen Rahmens eine erstaunliche Vielfalt eröffnet. Ihr könnt immer wieder experimentieren und so auch nachdem alles freigeschaltet ist noch Spaß haben.

Das mag de meisten Spieler und Spielerinnen keine 100 Stunden an den Bildschirm fesseln, aber man darf halt auch nicht vergessen, dass wir von einem Spiel für 2,39€ sprechen. Für das Geld gibt es bei den meisten großen Spielen nicht mal Mikrotransaktionen. Vampire Survivors lohnt sich also schon nach kurzer Zeit und hat, wenn es einen mal packt, durchaus Potential für 30 Stunden oder mehr zu motivieren.

Ihr findet immer wieder kleine Geheimnisse, die ich in solchen Spielen besonders gerne mag. Es lohnt sich die eigentlich sehr simplen Maps genau zu erforschen. Denn dann findet ihr teilweise Dinge die das Spiel dauerhaft stark beeinflussen, wie neue Charaktere oder sogar eine Übersichtskarte.

Gerade jetzt loht sich der Einstieg, weil durch die Early Access Phase noch regelmäßige Content Updates kommen. Das führt ganz einfach dazu, dass ihr zwar irgendwann alles freigeschaltet habt und die Luft auch mal raus ist, aber dann halt mal wieder ein neuer Charakter, neue Waffen oder sogar eine neue Map dazu kommen. Und schon lohnt es sich das Spiel mal wieder anzuwerfen.

Vampire Survivors Achievments

Sonst bietet das Spiel einige Möglichkeiten euch eigene Herausforderungen zu basteln. Mit der Curse Mechanik könnt ihr zum Beispiel mehr und vor allem stärkere Gegner bekommen. Es macht auch durchaus Spaß mit den speziellen Charakteren, wie den oben genannten Toastie zu spielen. Auf maximalem Curse und ohne dauerhafte Upgrades ist es nahezu unmöglich 30 Minuten zu überleben.

Pure Glücksgefühle

Es ist aber nicht nur die Achievement Jagd mit den daraus resultierenden Freischaltungen und den Experimenten. Vampire Survivors punktet nämlich noch auf einer anderen Ebene, die wenige Spiele so gut hinbekommen. Vampire Survivors ist nämlich trotz der sehr zweckmäßigen Präsentation ein Fest für Augen und Ohren.

Gerade auf der akustischen Ebene ist das Design nahezu unschlagbar. Jedes Geräusch im Spiel fühlt sich einfach richtig und gut an. Das Einsammeln der Kristalle gibt euch das Feedback, dass diese auf eurem ganz persönlichen großen Haufen landen. Wenn ihr dann ein Level aufsteigt klingt das als hättet ihr in las Vegas an der Slot Maschine gewonnen. Passend dazu regnet es im Hintergrund Kristalle während ihr im Vordergrund eure neue Waffe wählen dürft.

Besonders zelebriert das Spiel aber auch seine Kisten. schon bei der Standardkiste gibt es einen Jingle der eures gieriges ich immer wieder kitzelt. Wenn ihr dann noch eine Super Kiste bekommt die den Jingle noch länger erklingen lässt und in bunten Farben über den Bildschirm flackert ist das schon pure Ekstase.

Jetzt könnte man böse sagen, dass Vampire Survivors hier auf typische Mechaniken von Glücksspielautomaten setzt. Ihr bekommt ständig kleine Erfolgserlebnisse um die Ohren geballert die Glücksgefühle provozieren. Was am Automaten ja vor allem deshalb perfide ist, weil es euch echtes Geld aus den Taschen zieht, ist hier letztendlich nicht wirklich problematisch, da es um nichts geht.

Bonus – die Evolve Tabelle

In dieser Liste findet ihr alle Kombinationen aus Waffe und passivem Upgrade um die jeweilige Waffe weiter zu entwickeln und damit richtig mächtig zu machen! Bei einigen Kombinationen gelten besondere Bedingungen, die ich euch jeweils in Klammern dahinter geschrieben habe. Wenn zwei Waffen zum evolven benötigt werden führt das dazu, dass ihr danach wieder einen freien Waffenslot zur Verfügung habt.

Axe + Candelabrador – Death Spiral

Axe + Candelabrador = Death Spiral

Clock Lancet + Silver Ring + Gold Ring – Infinite Corridor

Clock Lancet + Silver Ring + Gold Ring = Infinite Corridor (Alle drei Items müssen auf das maximal Level gebracht werden!)

Cross + Clover – Heaven Sword

Cross + Clover = Heaven Sword

Fire Wand + Spinach – Hellfire

Fire Wand + Spinach = Hellfire

Garlic + Pummarola – Soul Eater

Garlic + Pummarola = Soul Eater

Gatti Amari + Stone Mask – Vicious Hunger

Gatti Amari + Stone Mask = Vicious Hunger

King Bible + Spellbinder – Unholy Vespers

King Bible + Spellbinder = Unholy Vespers

Knife + Bracer – Thousand Edge

Knife + Bracer = Thousand Edge

Laurel + Metaglio Left + Metaglio Right – Crimson Shroud

Laurel + Metaglio Left + Metaglio Right = Crimson Shroud (Alle drei Items müssen auf das maximal Level gebracht werden!)

Lightning Ring + Duplicator – Thunder Loop

Lightning Ring + Duplicator = Thunder Loop

Magic Wand + Empty Tome – Holy Wand

Magic Wand + Empty Tome = Holy Wand

Peachone + Ebony Wings – Vandalier

Peachone + Ebony Wings = Vandalier (Beide Vögel müssen auf Level 8 gebracht werden. Der Supervogel kann das selbst auch wieder auf Level 8 gebracht werden)

Pentagram + Crown – Gorgeous Moon

Pentagram + Crown = Gorgeous Moon

Phiera Der Tuphello + Eight The Sparrow + Tiragisú – Phieraggi

Phiera Der Tuphello + Eight The Sparrow + Tiragisú = Phieraggi (je mehr Tiragisú ihr habt, desto mehr Strahlen feuern)

Runetracer + Armor – No Future

Runetracer + Armor = No Future

Santa Water + Attractorb – La Borra

Santa Water + Attractorb = La Borra

Shadow Pinion + Wings – Valkyrie Turner

Shadow Pinion + Wings = Valkyrie Turner

Song of Mana + Skull O’Maniac – Mannajja

Song of Mana + Skull O’Maniac = Mannajja

Vento Sacro + Bloody Tear - Fuwalafuwaloo

Vento Sacro + Bloody Tear = Fuwalafuwaloo (Hier muss die normale Peitsche vorher entwickelt werden!)

Whip + Hollow Heart – Bloody Tear

Whip + Hollow Heart = Bloody Tear

Noch mehr spannende Einblicke in einzelne Spiele findet ihr übrigens hier: Spiele im Detail

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.