Sailor Moon Eternal - Magia Record Puella Magi Madoka Magica Side Story Poster Visual
Anime

Sailor Moon und Madoka bekommen 2020 Nachschub!

Das Jahr 2020 bietet Nachschub für alle Fans des Magical Girl Genres. Sowohl der absolute Klassiker der Magical Girls Sailor Moon, als auch die, wie ich finde, beeindruckendste Schöpfung des Genre das Madoka Franchise bekommen eine Fortsetzung und ein Spin-Off spendiert.

Sailor Moon Eternal

Beim ersten Schauen des Sailor Moon Eternal Trailers ging mir direkt das Herz auf, denn zum einen schallt euch eine Neuinterpretation des originalen japanischen Openingthemes entgegen. Zum anderen scheint der Zeichenstil wieder näher an der bekannten Serie aus den Neunzigern dran zu sein. Hier zeichnet sich nämlich Kazuko Tadano für das Charakter Design verantwortlich. Sie war bereits für die Urfassung des Anime verantwortlich. Das ist sicher eine Frage des Geschmacks, da Sailor Moon Crystal sich an der Mangavorlage orientierte, aber ich bin nun Mal mit der Ur-Serie groß geworden.

Wir wissen bereits, dass es sich bei Eternal um zwei Filme handelt die eine vierte Staffel Sailor Moon Crystal ersetzen soll. Die Filme entstehen beim bekannten Toei Animation Studio unter der Regie von Chiaki Kon. Im Trailer werden die fünf bekannten Sailor Kriegerinnen um die Anführerin Sailor Moon kurz vorgestellt und auch Sailor Chibi Moon ist mit am Start. Die Story behandelt den so genannten Dead Moon Arc, den wir aus dem Manga bereits kennen und der auch in der Serie in Staffel 4 mit Sailor Moon SuperS bereits bekannt ist.

Der erste Film startet am 11. September 2020 in den japanischen Kinos. Über eine Veröffentlichung in Deutschland ist bisher noch nichts bekannt, allerdings dürfte das Erscheinen auf Scheibe hier so gut wie sicher sein. Auch die Ausstrahlung im Kino dürfte sehr wahrscheinlich sein.

Quelle: Anime News Network

Magia Record: Puella Magi Madoka Magica Side Story

Im Januar 2020 startet der Ableger der beliebten Magical Girl Geschichte im japanischen Fernsehn mit neuen Charakteren. Der Anime basiert auf dem gleichnamigen Smartphone Spiel für IOS und Android, was allerdings zu Mindest im deutschen Apple Store leider nicht verfügbar ist.

Der Trailer gibt schon Mal den Eindruck, dass Magia Record einen ähnlichen Weg wie die Hauptgeschichte gehen wird. Diese bestach vor allem durch die unglaublich dichte Atmosphäre und eine Story die sich so ganz anders entwickelte als sie zunächst schien. Auch der oft gelobte Soundtrack scheint beim Ableger zu Mindest sehr ähnlich gestaltet zu sein. Auch wenn die Musik im Trailer sehr nach Yuki Kajiura klingt ist diesmal Takumi Ozawa dafür verantwortlich. Als Studio produziert SHAFT den Anime.

Auch wenn die Story sich im Wesentlichen um neue Charaktere, wie Iroha Tamaki als Hauptcharakter, dreht wird es ein Wiedersehen mit einigen Altbekannten geben. Die Geschichte spielt in der Stadt Kamihama. Eine mysteriöse neue Kraft zieht einige Magical Girls dort hin, die aus den dortigen Hexen gezogen werden kann. Iroha Tamaki kommt ebenfalls dort hin um ihre vermisste jüngere Schwester Ui zu suchen.

Quelle: Anime News Network

Update zu Magia Record

Jetzt könnt ihr den Anime im Simulcast beim Anbieter Wakanim streamen. Es erscheint jeden Samstag 17:30 eine neue Folge in japanischer Originalsyncro mit deutschen Untertiteln. Der Stream funktioniert sowohl im Browser als auch über Apps auf allen gängigen Plattformen wie iOS oder Android. Viel Spaß beim Schauen!

Hier gehts zum Stream (Abo benötigt): Magia Record: Puella Magi Madoka Magica Side Story – Wakanim Stream

Freut ihr euch genau so wie ich auf die neuen Teile aus dem Sailor Moon und dem Madoka Universum? Schreibt gerne eine Kommentar dazu! Ich hoffe euch bald weitere Neuigkeiten hier präsentieren zu dürfen.

Bilderquellen:

Sailor Moon Eternal Foto © 武内直子・PNP/劇場版「美少女戦士セーラームーンEternal」製作委員会

Magia Record Foto © Magica Quartet/Aniplex・Magia Record Anime Partners

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.